Facesitting Sklave

Erziehung zum Facesittingsklaven

Sorgt sich eine echte Herrin um ihren Sklaven? Nun, so schnell sicher nicht. Denn der ist ein Gebrauchsgegenstand und menschliches Möbelstück, das zu funktionieren hat, mehr nicht. Hier wird daher ein Sklave von (s) einer strengen jungen Herrin zum Fußschemel degradiert. Doch der bekommt nicht nur die nackten Füße der Lady aufs Gesicht. Denn die Herrin sitzt auch ganz entspannt auf seinem Kopf und seinem Bauch. Luftnot für den Loser inklusive - doch wie gesagt, das schert die Herrin nicht!


Wer als Sklave einer strengen Herrin dienen will, wird auf mannigfaltige Art und Weise benutzt. Und das nicht nur als Fußschemel, sondern auch als Sitzgelegenheit für der Herrin Po. Dabei kann - unter einer prallen Kehrseite - die Atemluft für den Sklaven schon mal knapp werden ... drum Obacht, du Loser, ehe du die Challenge akzeptierst. Denn wenn der Knackarsch der Herrin, der in engen Jeans gewandet ist, erst mal vor deinem Gesicht schwebt, gibt es so schnell kein Zurück. Dann hilft es nur, die Luft anzuhalten und zu hoffen, dass die Herrin Einsicht hat und dir so viel Atem zugesteht, wie du brauchst. Eine Abhängigkeit, die hier virtuell zelebriert wird. Denn du musst für deine Atemluft bei der Geldherrin löhnen!


Oh ja, Goddess Stephanie hat einen komfortablen Sitz. Denn die hat ihren Sklaven in einem Fesselsack fixiert und nun vor sich auf dem Bett liegen. Dann setzt sie sich - mit unbekleideter Kehrseite - auf des Sklaven Gesicht. Der einzige Körperteil des Dummkopfs, der nicht in dem Sack steckt. So, beherrscht vom Po seiner Herrin, muss der Sklave nun ausharren. Denn Goddess Stephanie nutzt ihre Playstation und erwartet natürlich, dass der Knilch, dessen Nase in ihrer Pospalte steckt, schön artig und still liegt. Zappelt der Dummkopf zu viel, wird er bestraft!


Enge Leggings sind Serenas Favort beim training in Sneakers. Noch mehr Freude macht das Training direkt über den Köpfen von Sklaven, die es nicht abwarten können, endlich ihren Kopf zwischen ihre Schenkel pressen zu dürfen. Solch einen heißen Hintern hast du sicher noch nie gesehen. Sie reizt den Sklaven und senkt den Arsch nur Stück für Stück, um ihn heiß zu machen. Erst am Ende setzt sie sich auf ihn und presst den Hintern feste auf das Sklavengesicht der Sau.


Emma ist wirklich eine Dominatrix, wie sie im Buche steht. Ihr heißer Körper ist streng durch definiert und ihr knackiger Arsch macht alle Männer verrückt. Das höchste der Gefühle ist es, wenn die Domina den devoten Opfern ihren Po im String in das Gesicht rein drückt. Langsam schiebt sie ihre Arschbacken auf den Mund des Sklaven und freut sich darüber, dass sie die volle Macht über die Männer besitzt und ausleben kann.


Sofort fallen die Hosen, wenn es feststeht, dass der Sklave seine devote Ader ausleben will. Bestrafung muss sein. Mit vollem Gewicht hockt sich die Herrin auf das Gesicht des gierigen Verlierers der seine Nase sofort tief und feste in die Panty der heißen Lady presst. Er muss nicht glauben, dass die Herrin Absichten pflegt, in nächster Zeit noch einmal aufzustehen. Er weiß, dass diese Facesitting-Folter einiges abverlangt und ihn hart auf den Boden drückt.


Serena macht keine halben Sachen, sondern legt direkt los, wenn es um die Unterdrückung ihrer Sklaven geht. Die blonde Herrin hat sich ihre schönsten Hotpants angezogen und wartet jetzt nur noch auf dich, um dich mit ihrem Po zu zerdrücken. Die Herausforderung dabei? Du wirst kaum noch Luft zum Atmen haben, wenn die geile Mistress erst einmal feste auf deinem Gesicht sitzt und sich nicht mehr bewegt, um dich zu quälen.


Die rothaarige Sklavin Sonny hätte sich nicht zu träumen gewagt, dass ihre Herrin Stella wirklich dazu in der Lage ist, sie mit ihrem sexy Arsch zu dominieren. Da hat sie wohl falsch gedacht, denn die rothaarige Sklavin wird von Stella plattgedrückt. Das geile Facesitting unter Frauen solltest du dir unbedingt anschauen und dich an ihnen aufgeilen, bis du spritzt.


Du möchtest gerne eine neue Aufgabe in deinem Leben haben, die dich komplett ausfüllt. Dann werde einfach zum Sitzsack der Madame Marissa, denn die herrin kontrolliert dich gerne mit ihrem Hintern und presst ihn feste in dich rein. Das Facesitting startet mit ihren Jeans und schnell wird dir klar, dass es noch krasser kommt. Dann schleudert sie ihren Sitzsack auf dein Gesicht und setzt sich mit dem kompletten Gewicht auf dich drauf.


Knapper könnte Mistress Sabrinas Hotpants nicht ausfallen. Der Blick auf ihre nackten Arschbacken erregt dich. Sie senkt den Hintern auf deinen Mund. Fast, so scheint es, könntest du mit deinen Lippen ihre Muschi aussaugen. Sie wechselt die Stellung und setzt sich breitbeinig auf dein Maul. Tief atmest du ihren verführerischen Muschiduft ein. Immer fester presst sie ihren Hintern in Hotpants auf dein Gesicht und macht dich mit einem erstklassigen Facesitting glücklich.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive