Facesitting Sklave

Erziehung zum Facesittingsklaven

Alle Artikel, die mit "Menschliches Sitzkissen" markiert sind

Menschliche Sitzkissen müssen erst richtig eingesessen werden, damit es für die Mistress bequem ist. Die Mistress trägt einen Slip, eine durchsichtige Bluse und geile Overknees. Sie probiert einige Positionen aus, wie sie es sich am besten auf dem menschlichen Sitzkissen bequem machen kann. Das Facesitting hat sich gelohnt und hat es endlich bequem, da fängt der verschnürte Arschanbeter an, zu zappeln, weil er keine Luft mehr bekommt. Die Mistress lässt ein bisschen Luft durch und gibt ihm noch etwas zu schnüffeln.


Durch das Facesitting wird der Arschanbeter heute sogar als menschliches Sitzkissen benutzt. Die Goddess sieht so sexy aus in ihren heißen Shorts und mit den Lederstiefeln. Obwohl die Goddess so zierlich ist, kann sie sehr brutal bei dem Facesitting sein. Sie spielt mit ihrer Dominanz, denn mal zeigt sie sich sanft, dann wieder sehr hart und brutal. Somit hat sie auch die Atemkontrolle, die sie schamlos ausnutzt. Bei der Arschdomination kann man süchtige Arschanbeter gnadenlos ausnutzen und sogar als Fitnessgerät missbrauchen.


Ein menschliches Sitzkissen zu benutzen ist so geil, das muss man einfach mal ausprobiert haben. Miss Medea Mortelle liebt es, wenn sie neben einem Facesitting in hautengen Leggins auch eines in ihrem nur in einem String verpackten Arsch machen kann. So kann sie besser spüren, wenn der Arschanbeter keine Luft mehr bekommt und wie sehr der Loser nach Atem ringt. In der Regel liegt der Loser dabei hilflos und nackt auf dem Boden. Wichsen darf er auch nur mit Anweisung.


Schon als Liliana durch die Haustür gekommen ist, ist es ihrem Sklaven eiskalt den Rücken runter gelaufen. Während er zuhause auf sie warten musste, hat sie zwei Wochen Urlaub gemacht. Und nicht nur, dass sie jetzt nur noch jemanden quälen will, nein! Sie hat auch noch ordentlich zugenommen - und das hauptsächlich an ihrem prallen Arsch. Das nutzt sie natürlich auch sofort aus und benutzt sein Gesicht als ihr menschliches Sitzkissen. Dabei muss er echt einiges einstecken. So viel Gesicht! So viel Hintern!


Sofia ist so sehr damit beschäftigt, mit ihrem Smartphone zu chatten, dass sie ganz vergisst, dass sie unter sich ja ihren Sklaven hat und ihn als menschliches Sitzkissen missbraucht. Hin und wieder fällt es ihr aber auch wieder ein. Dann wechselt sie die Position. Nur als mit geöffneten Schenkeln auf seinem Gesicht sitzt, spürt sie seinen keuchenden Atmen heiß und erstickend an ihrer Muschi und in der Arschspalte. Das macht sie ganz schön geil. Vielleicht bist Du ja der nächste Glückliche?


Ist ja richtig niedlich, wie mein Sklave da unter mir stöhnt und jammert. Wenn der wüsste, dass mich das nur umso geiler macht, würde er sich das peinliche Gewimmer wahrscheinlich sparen. Ich drücke ihm aber meinen geilen Arsch so fest auf sein Gesicht, dass er einfach kaum noch Luft bekommt. Er gerät ein bisschen in Panik, der Loser. Und das auch völlig zu Recht! Er kriegt durch die Strumpfhose nur noch meinen Arschduft mit, anstatt Sauerstoff. Und ich, ich komme so richtig in Fahrt. Wenn der Sklave hier kaputt geht, dann bist Du dran!


Ich weiß ja, wie gerne meine treuen Fans mich einmal treffen würden, damit ich ihnen ihre geheimsten Wünsche erfülle. Und weißt Du was? Ich lasse mich darauf sogar manchmal ein. So wie in diesem Clip hier. Ein treuer Fan wollte unbedingt, dass ich sein Gesicht als menschliches Sitzkissen gebrauche. Und da ich selber total darauf stehe - warum also nicht? Vorher darf er mir noch meine sexy High Heels ausziehen. Du siehst also: auch Deine Träume können mit mir in Erfüllung gehen. Einfach mal fragen!


Die beiden Freundinnen Erika und Helga treffen sich zu einem gemütlichen Plausch. Allerdings sitzen die beiden süßen Girls dafür nicht mit verschränkten Beinen auf der Couch herum, wie gut erzogene Mädchen das so machen sollten. Nein! Die beiden sitzen dabei auf ihrem persönlichen Sklaven herum und spreizen die Schenkel. Sie sitzen mit dem ganzen Gewicht auf seinem Körper und natürlich auf seinem Gesicht. Da bleibt dem Armen glatt die Luft weg - während Erika und Helga kaum Notiz von ihm nehmen.


Zwei Herrinnen in ihrer besten Unterwäsche - und ein Sklave, der ihnen hilflos ausgeliefert ist. Die beiden Dominas toben sich natürlich so richtig schön an ihm aus. Erst einmal muss er ebenfalls Strapse und High Heels anziehen, damit er sich gedemütigt fühlt. Dann bearbeiten die beiden seinen Schwanz und seine Eier. Anschließend setzen sie sich abwechselnd auf sein Gesicht und benutzen ihn als menschliches Sitzkissen. Ist ja klar, dass ihm dabei die Luft wegbleibt und er nur noch ihren Arschduft inhalieren kann. Aber hey! Es gibt schlimmeres, oder?


Die süße Jenny Nina weiß genau was sie heut mit diesem Loser anfangen wird, der direkt neben ihr auf dem Boden liegt...! Für sie sieht es so aus, als wäre er perfekt für ihren Arsch und für eine Runde Facesitting gemacht! Daher wartet sie gar nicht erst lange und setzt sich einfach auf seinen Kopf drauf! Mit ihrem ganzen Gewicht drückt sie ihm Mund und Nase platt. Welche Schmerzen er dabei hat ist ihr egal, Hauptsache sie kann sich vergnügen...!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive