Facesitting Sklave

Erziehung zum Facesittingsklaven

Alle Artikel, die mit "Erniedrigen" markiert sind

Solange die Mistress an ihrem Schreibtisch arbeitet, muss ihr persönlicher Sklave als menschliches Sitzkissen dienen. Später macht sie ihre Gymnastikübungen und stellt sich dabei auf seinen Kopf. Facesitting und Facestanding sollen dem Loser zeigen, dass die Mistress die Kontrolle hat und sie den mickrigen Sklaven erniedrigen kann, wann immer sie will. Wenn der Sub schreien oder heulen will, dann stellt dich die Mistress auf seine Kehle. Sadistisch und brutal quält sie den kleinen Arschanbeter, der ihren göttlichen Arsch anbetet und verehrt.


Mit dem Rücken liegst du auf dem Boden und du siehst die wundervolle feuchte Pussy auf dich zukommen. Die Mistress setzt sich auf dein Gesicht und du darfst ihren heißen Duft inhalieren. Geil und feucht fängt die Mistress an, dein Gesicht zu reiten, bis sie einen Orgasmus hat und du darfst die Fickreste ablecken. Durch das Facesitting hat sie die Atemkontrolle und auch die Kontrolle über deine Geilheit. Von der heißen Mistress lässt du dich gerne erniedrigen und benutzen. Das nächste Facesitting kannst du kaum erwarten.


Lady Susan ist eine sadistische Prinzessin, und das Erniedrigen von Mannsbildern liegt ihr im Blut. Das bekommt ein nackter Sklave zu spüren, als sich die Lady - mit grauen Jeans und kniehohen Stiefeln bekleidet - kurzerhand auf sein Gesicht hockt. Denn beim Facesitting muss der Knackarsch der Herrin nicht zwangsläufig nackt sein. Schließlich törnt auch der Geruch der Jeans, die sich eng auf das Gesicht des Sklaven schmiegt, viele devote Kreaturen an. Schau gleich mal rein und masturbiere, während der Dummkopf unter dem Po seiner Domina zappelt und nach Luft ringt!


Den Arschanbeter hat die Mistress in ein geiles Lackoutfit gesteckt und ihm ein Hundehalsband umgelegt, damit sie ihn gut demütigen kann. Dann trampelt sie auf ihm herum und gibt ihm einen Fußknebel. Dann setzt sich die Mistress auf sein Gesicht und benutzt ihn als menschliches Möbelstück. Mit ihrem Catsuit reitet sie sein Gesicht und erstickt ihn. Später darf er der Leder Mistress die Pussy sauber lecken. Arschanbeter zu dominieren und zu erniedrigen ist für die Mistress ein perfekter Spaß.


Der Fußanbeter muss die verschwitzte Fußsohle seiner Mistress lecken, denn er betet die wundervollen Füße an. Doch das wird der Mistress aber langweilig und benutzt die menschliche Fußmatte nun als menschlichen Sitzhocker. So muss er nicht nur ein Facesitting über sich ergehen lassen, er bekommt auch ein Faceriding, wo seine Nase und seine Zunge sehr tief in der Rosette der Mistress verschwindet. Jetzt ist der Fußanbeter auch ein Arschanbeter, der sich gerne von seiner Mistress dominieren und erniedrigen lässt.


Mara hat wieder richtig Bock! Die erfahrene Milf liebt es, den jungen Hasen eins auf die Rübe zu geben, genau wie diesem Waschlappen hier, der mit dem Kopf in der Smotherbox gefangen ist. Aber das tut sie auf ihre ganz spezielle Art und Weise: sie dominiert ihn von oben! So setzt sie ihren geilen Hot Pants Arsch mitten auf sein Gesicht und nutzt seine Wehrlosigkeit aus. Das gefällt ihr wirklich... ganz zum Leidwesen ihres Untergebenen, aber das ist ihr unendlich egal ;-).


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive