Facesitting Sklave

Erziehung zum Facesittingsklaven

Alle Artikel, die mit "Dominanz" markiert sind

Ein Facesitting ist schon heiß, doch ein Facesitting mit einem Herrinnenschwanz ist noch deutlich schärfer. Facesitting und Faceriding ist die perfekte Dominanz, denn hier lassen sich viele kleine Spielchen einbauen. So ist unter anderem auch die Atemkontrolle sehr wichtig, um die Unterwerfung perfekt zu machen. Aus einem Facesitting wird schnell ein Faceriding, denn es macht dem Dominanten und auch den Unterwürfigen sehr scharf. Kaum jemand kann sich da noch zurückhalten. Auch als Zuschauer kommt man auf seine Kosten.


Durch das Facesitting wird der Arschanbeter heute sogar als menschliches Sitzkissen benutzt. Die Goddess sieht so sexy aus in ihren heißen Shorts und mit den Lederstiefeln. Obwohl die Goddess so zierlich ist, kann sie sehr brutal bei dem Facesitting sein. Sie spielt mit ihrer Dominanz, denn mal zeigt sie sich sanft, dann wieder sehr hart und brutal. Somit hat sie auch die Atemkontrolle, die sie schamlos ausnutzt. Bei der Arschdomination kann man süchtige Arschanbeter gnadenlos ausnutzen und sogar als Fitnessgerät missbrauchen.


Eine Goddess muss ihre Dominanz beweisen, was besonders gut bei Arschanbetern funktioniert. Dieser Loser bekommt ein Facesitting mit der nackten Muschi seiner Goddess. Der gefesselte Arschanbeter hat sich schon auf sein Facesitting gefreut, doch so hat er sich das sicher nicht vorgestellt. Er bekommt die absolute Atemkontrolle. Immer, wenn er zappelt und seinen Kopf befreien will, um zu atmen, wird er sofort wieder unter die Muschi der Goddess verbannt. Durch die nackte Fotze kann die Goddess genau spüren, wie der Loser leidet.


Jedes Boss Girl und jede Frau Direktor braucht einen geeigneten Stuhl. Am besten in Gestalt eines willigen Sklaven, der beim Facesitting auch noch Spaß hat. Auch Madam Director nimmt hier einen Loser beim Queening hart ran. Denn sie sitzt mit vollem Gewicht und mit einer aufreizenden Netzstrumpfhose bekleidet auf des Sklaven Gesicht. Obwohl der Dummkopf diese Stellung durchaus genießen kann, beginnt er diesmal alsbald zu keuchen und ringt nach Luft. Denn die Kehrseite und die Schenkel seiner Herrin rauben ihm den Atem und gebärden sich heute ungewohnt streng. Doch da muss der Dummkopf durch, denn hier geht es nun mal allein um der Lady Bequemlichkeit und Lust!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive